Urban Fantasy – T.L. Huchu im Linden-Museum

T.L. Huchu

Für das Mädchen Ropa sieht Edinburgh anders aus als heutzutage für Touristen: Die Stadt ist ein Ort des ständigen schmutzigen Überlebenskampfs. Die Heldin der Romane „Die Bibliothek von Edinburgh“ und „Das Hospital von Edinburgh“ von T.L. Huchu lebt in einer nahen Zukunft, in der sich Krisen zugespitzt und Spaltungen vertieft haben.

weiter lesen »

The Witcher – ein crossmediales Phänomen

Thomas Klingenmaier

Geralt von Riva lebt in einer gefährlichen Welt. Man kann ihn anheuern, um eine Gegend von Monstern zu befreien, aber manchmal sind ihm seine Auftraggeber*innen genauso suspekt wie die Kreaturen, die er aufspüren soll. Geralt ist ein globaler multimedialer Champion, und das nicht erst, seit die Streamingserie „The Witcher“ bei Netflix läuft.

weiter lesen »

Jay Kristoff eröffnet das 11. Dragon Days Festival!

Jay Kristoff

Nette Vampire, die ohne Schadensabsicht am Leben der menschlichen Gemeinschaft teilhaben möchten – nein, die hat Jay Kristoff nicht zu bieten. Der australische Fantasy-Autor („Nevernight“) entwirft in „Das Reich der Vampire“ eine archaische Parallelwelt, in der sich die Sonne verdunkelt hat und grausigste Vampire die Gefilde der Menschen in Armeenstärke belagern.

weiter lesen »